3 Dinge die dein Bewusstsein konstant im Keller halten

Diese 3 Dinge halten deine Frequenz konstant unten! Nutzt du sie?

 

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare 2

Gäste - Jürgen Kostreba am Montag, 12. Februar 2018 21:01
Dinge die dein Bewusstsein im Keller halten ( und deine Träume verändern )

Hallo Marko,
Fleisch ist kein artgerechtes Lebensmittel für den Menschen.Jede Art von verarbeiteten Fleischwaren (z.B. Chicken Wings, Chicken Nuggets,Fleischwurst) ist kontaminiert mit einem höheren Fluorgehalt und Antibiotika.
Fisch in Dosen der gerne auf Pizza gegessen wird soll ca. 36 Stunden im Magen bleiben.Auch Getränke wie Apfelsaft kommt mit Chemikalien in Kontakt diese Zusatzstoffe müssen nicht deklariert werden.
Die Wirkung des Verdauungssystems auf unsere Psyche kann man nicht verleugnen. Eine größere Bedeutung hat jedoch der umgekehrte Prozess: der Einfluss der Psyche auf die Verdauungsorgane.
Leprince beschreibt in seinem,leider vergriffenen, Buch „Telepathie“auf Seite 118:
„Die gleiche Art von Träumen wird auch durch Druck auf die jeweils entsprechenden Organe – Darm-Liebe, Leber-Hass,Magen-zügellose Träume usw. - hervorgerufen,oder aber auch,wenn der Betreffende sich diese Organe im Geist vor dem Einschlafen vorstellt.“ Diesen Druck kann man mit der Hand,der Faust,einem Ziegelstein,einem Brettchen oder einem Gewicht etwa 15-20 Minuten vor dem Schlafen anwenden.Weiter schreibt er,“Hier muss erwähnt werden,dass auch atmosphärische Einflüsse sich auf die Träume auswirken können.
Mit besten Grüßen Jürgen Kostreba
(Diese Informationen,wenn möglich, bitte auch an Jonathan senden,weil bei Ihm mache ich Seminare,Du bist leider zu weit von Düsseldorf entfernt) Danke für Deine Kreativen Beiträge und MP3´s.

Hallo Marko, Fleisch ist kein artgerechtes Lebensmittel für den Menschen.Jede Art von verarbeiteten Fleischwaren (z.B. Chicken Wings, Chicken Nuggets,Fleischwurst) ist kontaminiert mit einem höheren Fluorgehalt und Antibiotika. Fisch in Dosen der gerne auf Pizza gegessen wird soll ca. 36 Stunden im Magen bleiben.Auch Getränke wie Apfelsaft kommt mit Chemikalien in Kontakt diese Zusatzstoffe müssen nicht deklariert werden. Die Wirkung des Verdauungssystems auf unsere Psyche kann man nicht verleugnen. Eine größere Bedeutung hat jedoch der umgekehrte Prozess: der Einfluss der Psyche auf die Verdauungsorgane. Leprince beschreibt in seinem,leider vergriffenen, Buch „Telepathie“auf Seite 118: „Die gleiche Art von Träumen wird auch durch Druck auf die jeweils entsprechenden Organe – Darm-Liebe, Leber-Hass,Magen-zügellose Träume usw. - hervorgerufen,oder aber auch,wenn der Betreffende sich diese Organe im Geist vor dem Einschlafen vorstellt.“ Diesen Druck kann man mit der Hand,der Faust,einem Ziegelstein,einem Brettchen oder einem Gewicht etwa 15-20 Minuten vor dem Schlafen anwenden.Weiter schreibt er,“Hier muss erwähnt werden,dass auch atmosphärische Einflüsse sich auf die Träume auswirken können. Mit besten Grüßen Jürgen Kostreba (Diese Informationen,wenn möglich, bitte auch an Jonathan senden,weil bei Ihm mache ich Seminare,Du bist leider zu weit von Düsseldorf entfernt) Danke für Deine Kreativen Beiträge und MP3´s.
Gäste - Isa am Dienstag, 29. Januar 2019 14:09
Danke für dein Sein

Hallo Marko, die Bewusstseinsveränderung durch Alkohol kann ich bestätigen. Ich bin als Baby in ein Wirtshaus geboren worden und die Wesens- und Verhaltensänderungen der Gäste durch zu viel Alkohol haben krasse Spuren in mir hinterlassen. Ich wusste in meiner Kindheit, Jugend und im jungen Erwachsenenalter nicht, was mir solche Ängste, Selbsthass, Verzweiflung, Schmerz und Selbstabwertungen verursacht, bis ich auf meine früheste Kindheit gekommen bin. Ich hab immer Therapie gemacht, war bei den Anonymen usw. Dabei bin ich drauf gekommen, dass alles, wovon ich mich abhängig mache, sei es Beziehungen, Menschen, Medikamente, Verhaltensweisen, übermäßiger Konsum, übermäßiger Stress durch zu viele oder zu wenig Aktivitäten, die Meinung anderer und leider auch durch zu viel Meditation, mich von mir selber entfernen und mich in meiner Entwicklung behindern- quasi ein Gefängnis bilden, in dem ich mich befinde. Was mir dann hilft ist Fasten- das heißt, ich hör sofort auf mit dem, was mir nicht gut tut und geh durch die unangenehme Phase. Danach spür ich dann, dass ich klarer und mehr ich selbst bin.
Das sind so meine Erfahrungen, die ich gern mit Euch teilen möchte.

Liebe Grüße, Isa

Hallo Marko, die Bewusstseinsveränderung durch Alkohol kann ich bestätigen. Ich bin als Baby in ein Wirtshaus geboren worden und die Wesens- und Verhaltensänderungen der Gäste durch zu viel Alkohol haben krasse Spuren in mir hinterlassen. Ich wusste in meiner Kindheit, Jugend und im jungen Erwachsenenalter nicht, was mir solche Ängste, Selbsthass, Verzweiflung, Schmerz und Selbstabwertungen verursacht, bis ich auf meine früheste Kindheit gekommen bin. Ich hab immer Therapie gemacht, war bei den Anonymen usw. Dabei bin ich drauf gekommen, dass alles, wovon ich mich abhängig mache, sei es Beziehungen, Menschen, Medikamente, Verhaltensweisen, übermäßiger Konsum, übermäßiger Stress durch zu viele oder zu wenig Aktivitäten, die Meinung anderer und leider auch durch zu viel Meditation, mich von mir selber entfernen und mich in meiner Entwicklung behindern- quasi ein Gefängnis bilden, in dem ich mich befinde. Was mir dann hilft ist Fasten- das heißt, ich hör sofort auf mit dem, was mir nicht gut tut und geh durch die unangenehme Phase. Danach spür ich dann, dass ich klarer und mehr ich selbst bin. Das sind so meine Erfahrungen, die ich gern mit Euch teilen möchte. Liebe Grüße, Isa
Gäste
Dienstag, 19. Februar 2019

Sicherheitscode (Captcha)