Verbindung zum HÖHEREN SELBST mit HYPNOSE aufbauen

Eine Hypnose & Meditation, die dich mit deinem Höheren Selbst jederzeit verbindet.

Hier kannst du direkt zu Gate 6Connection - Der Zugangscode zum Höheren Selbst

Hier gehts zur PDF mit den ► 9 Codewörtern
Hier gehts direkt zur ► Nutungs-PDF

Hypnose & Meditation, die dich mit deinem Höheren Selbst jederzeit verbindet

Der Weg nach Hause fängt da an, wo du erkennst, wer du wirklich bist und dich auf dieses Abenteuer einlässt. In Gate 6 wirst du durch Hypnose in den Esdaile-State geführt (das ist der tiefste Hypnosezustand der Welt). Von da aus geht die Reise weiter mit dem Simpson-Protokoll. Du verankerst in diesem Bewusstseinszustand 9 Codewörter, die dir erlauben eine Abkürzung in die erweiterten Bewusstseinszustände zu nehmen. Von da aus bekommst du Zugang zu deinem Überbewusstsein bzw. Höheren Selbst. Du kannst dort eine direkte Kommunikation aufbauen und dich von dem, der dich wirklich am besten kennt, Inspiration, Kreativität und Führung holen. Beachte jedoch, dass das Überbewusstsein für dich keine Entscheidungen trifft, sondern dir lediglich die Optionen aufzeigen kann. Du hast den freien Willen und dieser wird auf allen Ebenen respektiert.

Über 10 Jahre lang meditierte ich täglich viele Stunden in der Nacht und am Tag. Ich sammelte alle möglichen Erfahrungen. Angefangen mit Visuals, Luziden Zuständen, außerkörperlichen Erfahrungen, Seelenreisen, Awaken-Mind Zuständen, Ich-Auflösungen, Transcendence Erfahrungen, Gottesverschmelzungen, uvm...

Meine Erkenntnisse habe ich in dem Buch „Deep Meditation“ niedergeschrieben. Doch die Essenz aus meiner Reise in mein inneres Selbst ist folgende:

Ich hätte nicht so viel meditieren müssen, um diese Ziele zu erreichen! Denn diese Ergebnisse erlebt man in den unteren „tieferen“ Zuständen. Also musste ich einen Weg finden wie ich schneller -> tiefer komme, um mir die stundenlangen Meditationen (unnötige Wartezeit!) zu sparen.

So entwickelte ich das Gate-Programm: Eine Mischung aus Frequenzen, Hypnose, Dissoziation und Ankern. Das Unterbewusstsein ist wie eine Software. Wir gehen hin, programmieren uns Anker/Codewörter und dann können wir mit diesen Codewörtern uns in die jeweiligen Zustände selber triggern.
 

Gate 6 hat 2 primäre Ziele:

1. Kontakt zum Höheren Selbst herstellen
2. 9 Codewörter, mit denen wir in Zukunft arbeiten werden

Es ist nur eine Krücke für den Anfang! Wir haben alle die Power in uns! Das ist übrigens der Sinn des ganzen Gate-Programms! Es später nicht nutzen zu müssen!

Viele kennen den Esdaile-State schon. Meine Fragen jedoch sind: Was kommt danach? Wie kann man die nächste Ebene beschreiten? Die erste Version von Gate 6 habe ich im November 2018 entwickelt. Als ich damals die Frequenz zum ersten Mal nutzte, hat sich mein Leben drastisch verändert. Von dem Tag an! (Erste Einblicke habe ich in diesem Video präsentiert: In 7 Sekunden in den Esdaile-State)

- Ich hörte auf mit täglichen YouTube-Videos (Ich konnte mich sortieren, Klarheit erlangen,...)
- Gate 6 führte mich den ganzen Jänner durch eine Europa-Tour. Ich lernte so wundervolle Menschen kennen, habe viel Freunde gewonnen und mein zukünftiger Lebensweg wurde mir auf dieser Reise präsentiert.
- Ich konnte so viele Dinge aus meiner Kindheit verarbeiten, da ich endlich verstanden habe, warum das passiert ist (da folgt bald ein eigenes Video namens Ayahuasca Trips ohne Ayahuasca)

Und das alles nur in 3 Monaten. Ich machte in dieser Zeit viele Erfahrungen: schmerzhafte, aber auch schöne. Beide Arten von Erfahrungen haben mein Bewusstsein massiv erweitert.  Somit möchte ich dich warnen! Wenn du der Mensch bist, der Veränderungen in seinem Leben zulässt, dann solltest du nicht durch Gate 6 gehen.

Falls ja, dann sehe dir dieses Video weiter an!

Ich habe zwar im letzten Video gesagt, dass jeder was erleben könnte, das möchte ich revidieren! Ich erlebe jedes Mal etwas und all jenen, denen ich es zum Testen vorab geschickt habe, haben auch viel erleben können. Nur mal um das klarzustellen. Die, die etwas erleben sind Menschen, die offen sind und sich auch führen lassen. Ich habe in letzter Zeit einige Videos veröffentlicht, wie ich erkläre, warum Hypnose bei manchen nicht funktioniert und was man tun kann, um die Wirkung zu forcieren.

Wichtig ist, dass du dir dieses Video zu Ende ansiehst, denn es geht um den Aufbau der Kommunikation zwischen dir und deinem Überbewusstsein bzw. Höheren Selbst. Zur Technik kommen wir später.
 

Der Aufbau von Gate 6 ist in 2 Parts unterteilt:

Part 1 (40 Min.) - Hypnose-Induktion
Part 2 (45 Min.) - Esdaile-State à Connection à Programmierung der Codewörter à Auflösung

Wenn man 3-7x beides gehört hat, kann man sich herantasten und direkt mit Part 2 beginnen. Am Anfang nutzt man dann nur noch die Codewörter.

Beispielsweise ist vor dem Schlafengehen, in einer Schlafunterbrechung oder direkt in der Früh Part 1 nicht zwingend notwendig. Es hängt natürlich davon ab, wie schnell du tiefer kommst bzw. wie gut du die anderen Gates trainiert hast.

Das große Ziel von Gate 6 ist es, dass du es selbst nicht mehr brauchst! Ich schließe meine Augen und gehe nur noch die Codewörter durch:

10,...9,...,8... (bei Anfängern), liebes Unterbewusstsein gehe in Blue, Save, Free, Deep, High,...

Zwischen Sekunden/Minuten erreicht man so in der normalen Meditation die tiefsten Zustände. Sozusagen die Abkürzung. Natürlich wird es nicht bei jedem auf Anhieb funktionieren. Deswegen habe ich ja die Gate-Programme, wo man sich Schritt für Schritt darauf vorbereiten kann und das Gehirn durch die Frequenzen auch trainiert wird in die jeweiligen Ebenen vorzudringen.
 

Nutzen von Gate 6:

- Durch Übung mit den Codewörtern kann man tiefe Meditationszustände erleben!
- Aus bisheriger Erfahrung ist der primäre Nutzen eine Reflektion der Vergangenheit mit Erkenntnissen und Erklärungen der Zusammenhänge (ähnlich wie bei Ayahuasca oder DMT Trips)
- Du kannst direkt darum bitten deine Blockaden für z.B. Astralreisen, Luzide Träume, ... aufzulösen.
- Blockaden auflösen/aufarbeiten für lesen, Merkfähigkeit, alles Mögliche (Frage immer, wie lange es dauern wird bis die Blockade vollständig entfernt wurde! Oft tragen wir 40 Jahre alte Muster im Gehirn herum. Das ist nicht von heute auf morgen weg!)
- Darum bitte dich jetzt in einen Luziden Traum/Astralreise zu schicken oder nach der Frequenz, wenn du einschläfst!
- Entscheidungen treffen (PS: Du triffst sie; das Höhere Selbst wird sie nicht für dich treffen!) es wird dich jedoch unterstützen beim Entscheidungsprozess.
- Einblicke in die Zeitlinien
- Du kannst um Heilung bitten.
- Kontakt zum Geistführer herstellen (einfach darum bitten)
- Kontakt zur Quelle (Codewort SOURCE) verwenden
- Einmal war ich vor dem Schlafengehen traurig aufgrund einer privaten Angelegenheit. Ich sagte gehe in SELF, dann in BLUE, dann in SAVE. Plötzlich musste ich lächeln und eine Freude und Liebe kam in mir hoch J Alleine das ist es schon wert!
- Es gibt im Grunde keine Grenzen was du dort erleben kannst. Darum habe ich auch im letzten Video gesagt, man wird etwas erleben, auch wenn es am Anfang nur sehr intensive Gefühle sind, doch diese bewirken oft auch sehr viel im Leben! Darum sind wir ja schließlich da.

Übrigens ist die Struktur von Part 1 von meinem Überbewusstsein gechannelt worden. Ich habe gefragt, welcher Ablauf der harmonischste und wirkungsvollste sei, diese Struktur wurde mir so genannt...
 

Ablauf der Frequenz:

Part 1:
- Induktion der Hypnose
- Vertiefung der Hypnose bis zum (Zustand des Somnambulismus) Codewort FREE Programmierung

Part 2:
- A-B-C Etagen à Zugang Esdaile State (ca. 5 Minuten verweilen)
- Programmierung Codewort DEEP für den Esdaile-State, mit der roten Türe aus Gate 5 zusammen erzeugt es die doppelte Wirkung
- Aufzug in die höheren Sphären
- Kontakt zu aufgestiegenen Meistern, Geistführer und Seelenfamilie
- Weg zum Spiegel (dort kann man das Höhere Selbst sehen!) Ich sehe jedes Mal etwas Anderes! Dann Verschmelzung mit dem Spiegel. Da erlebe ich auch jedes Mal etwas Anderes!
- Möglichkeit der Kommunikation mit dem Höheren Selbst (ca. 10 Minuten)
- Programmierung der 9 Codewörter durch das Überbewusstsein direkt! Ist übrigens viel effektiver! (Simpson-Protokoll)
- Auflösung durch das Codewort HOME! Klappt deutlich besser als die goldene Uhr!

Zur Kommunikation mit dem Höheren Selbst: (Phase nachdem du mit dem Spiegel verschmolzen bist)
 

4 mögliche Wege zur Kommunikation mit dem Höheren Selbst bzw. Überbewusstsein:

1. Weg - bei Anfängern: (muss man aus meiner Erfahrung jedoch nicht tun)
Kommunikations-Codes setzen: Programmiere dein Überbewusstsein auf z.B. folgende Befehle der Kommunikation: rechter Zeigefinger geht hinauf, dann ist es ein JA. Der rechte Daumen hebt sich, dann ist es ein NEIN. Als ich das beim ersten Mal versucht habe zu programmieren, hat mich das Überbewusstsein ausgelacht und gefragt, ob ich noch bei Sinnen wäre mich auf diese Art mit ihm zu unterhalten. Dann war ich plötzlich in einem Büro und saß an einem Tisch. Gegenüber saß mein Höheres Selbst in Form meiner menschlichen Gestalt und konnte mit mir reden. Die andere Version war jedoch viel cleverer und wusste viel mehr. Ich denke, jeder wird da seine eigenen Erfahrungen sammeln.
 

2. Weg:
Stelle dir eine Tafel vor, dein Höheres Selbst soll dir etwas aufmalen.
 

3. Weg: (einfachster Weg, bedarf jedoch Übung)
Einfach ein Selbstgespräch starten. Die Antworten werden bei Anfängern nicht ganz klar sein. Später jedoch absolut klar, dass diese nicht von dir gekommen sind.

Beispiel von mir:
Ich wollte das zweite Mal einfach zum Spaß Gate 6 Part 2 machen. (Also Test vor dem Schlafen nur mit Part 2): Ich verschmolz mit dem Spiegel. Ich sagte dann: (werde der, der hier die Befehle gibt! Wenn du nur wüsstest wie mächtig du bist!) „Liebes Überbewusstsein, ich weiß jetzt nicht was ich mit dir zu bereden habe, darum bitte ich dich, wenn ich etwas wissen sollte, dann sage es mir jetzt!“

Als Antwort bekam ich das:

 Your true self want fly into the blue sky, you want be save and free, you want to go deep and high, you want be connected to your soul and then visit the source, because it is your true home.

 Dein wahres Selbst will in den blauen Himmel fliegen, du willst geschützt und frei sein, du willst in die Tiefen und Höhen, du willst verbunden sein mit deiner Seele und dann die Quelle besuchen denn sie ist dein wahres Zuhause.

Ich schrieb es auf, las es mehrmals durch und konnte mir die Codewörter so viel einfacher merken! Zudem sagte er, man solle dies vor dem ersten Mal hören mehrmals durchlesen. Damit wird eine Frequenz bzw. Trigger auf den Zuhörer übertragen!
 

4. Weg:
Lass dir was einfallen. Besteche, bettle, bete, stelle dir vor du stehst irgendwo und jemand steht vor dir, sag er soll dir was sagen (dann abwarten)... sei kreativ! Wenn nichts kommt sei nicht enttäuscht! Vielleicht bist du einfach nicht tief genug gekommen, falsche Uhrzeit, zu müde, Kopfschmerzen oder es ist jetzt einfach nicht die richtige Zeit für dich. Da kannst du auch fragen „wann ist die richtige Zeit für dich!“ Du wirst ein Gefühl bekommen z.B. 1 Woche, 1 Monat oder sogar 1 Jahr,...“

Wenn nichts kommt einfach abwarten, nicht denken (sage führe mich in BLUE). Lass es ohne Erwartungshaltungen laufen, versuche auf Gefühle, Bilder, Symbole zu reagieren.  Das kann für das erste Mal schon völlig ok sein. Es wird sich immer steigern. Du lernst ja sozusagen mit einer anderen Realität/Sprache zu sprechen, nicht jeder ist darauf trainiert!

Wichtig ist, dass man versuchen soll wach zu bleiben, denn die Auflösung von Gate 6 ist die Programmierung der 9 Codewörter! Darum geht es im Endeffekt! (Auch wenn du keine Kommunikation herstellen kannst, hast du so die Abkürzung, um schnell in tiefe Bewusstseinszustände zu gelangen! Meine Empfehlung ist es, dass du dir vorher und unmittelbar nach der Hypnose die 9 Codewörter noch 7x durchliest inkl. den Text darunter.


Fragen & Antworten:

Ist Gate 5 dann unnötig? Was ist der Unterscheid zwischen Gate 5 und Gate 6?
Du bist bei Gate 6 ca. 5 Min im Esdaile-State. Bei Gate 5 hast du die Option so lange in diesem Zustand zu verweilen, wie du willst. Zudem ist die Induktion und Vertiefung bei Gate 5 intensiver und tiefer, das bedeutet, man kommt dort wirklich sehr sehr tief hinein. Bei Gate 6 geht es einfach durch das nächste Tor weiter.

Ich wünsche dir viel Freude beim hören von Gate 6

 

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Samstag, 23. März 2019

Sicherheitscode (Captcha)